In die Zukunft investieren

Ab dem 02.11.2020 gibt es das Förderpaket digi4Wirtschaft, welches folgende Förderungen im Bereich Digitalisierung im Land Niederösterreich beinhaltet:

digi Assistent

digi Konzept

digi Investition 

D-SYSTEME steht Ihnen hierbei als kompetenter Ansprechpartner bei der Umsetzung von Projekten im Bereich Digitalisierung zur Verfügung und ist als Technologie- und Investitionspartner für die Beratungen gelistet.

Im Folgenden finde Sie die wichtigsten Fakten zusammengefasst.

Welche Investitionen werden gefördert?

Gefördert werden zum Beispiel Investitionen in verbesserte Ausstattung (PCs, Tablets, Handy), die Integration von KundInnen und GeschäftspartnerInnen in die Geschäfts- und Wertschöpfungsprozesse und die Kopplung von Produktion und Dienstleistungen.

Beispiele für Ansätze dazu sind:

+ Verbesserung von Produkteigenschaften

+ Digitalisierung von Prozessen

+ Digitalisierung in der Produktion

+ Digitale Services und Dienstleistungen

Wie hoch ist die jeweilige Förderung und was beinhaltet diese?

  1. digi Assistent
    Zertifizierte Beratungen stehen zur Verfügung mit denen Möglichkeiten evaluiert/konkrete Pläne erarbeitet werden können. Gefördert werden dabei max. 60 Stunden, die Förderhöhe beläuft sich auf max. € 3.300,– und der Fördersatz beträgt max. € 55,– pro Stunde.
    Als Basis dient ein vereinbarter Stundensatz von € 90,–, bei geringerem Stundensatz wird die Förderung proportional reduziert.
    Wir sind als TIP-Berater gelistet, die vollständige Liste zum Download finden Sie hier.
  2. digi Konzept
    Für die Konzepterstellung (ausschließlich externe Dienstleistungen) werden von € 5.000,– bis max. € 30.000,– mit einem Zuschuss von max. 50% gefördert.
  3. digi Investition
    Investitionen und die Umsetzung des digi Konzepts werden von € 5.000,– bis max. € 70.000,– mit einem Zuschuss von max. 50% gefördert. Kosten die gefördert werden können sind:
    + Investitionen in Hardware (nur NÖ-Betriebsstandort)
    + Kosten für Software (Investitionen bzw. Lizenzen für 1 Jahr)
    + interne Personalkosten für Umsetzung oder Schulung als Pauschale in Höhe von 10% der Investitionskosten
    Weiters kann für die nach Zuschussgewährung verbleibenden Kosten bis max. € 100.000,– eine NÖBEG Haftung in Höhe von 80% des Bankkredites beantragt werden.

Welche Investitionen werden nicht gefördert?

– Homeoffice Ausstattung

– Homepageprogrammierung

– Webshoplösungen
(Lineare Verlagerung des Verkaufsprozesse vom Geschäft ins Web)

– Investitionen in Anlagenautomatisierungen, wenn innerbetriebliche Prozesse nur am Rande berührt werden

– Erstellung von Medieninhalten zu Marketingzwecken

– IT-Grundausstattung (Hard- und Software) zur Aufnahme der Unternehmenstätigkeit

Antragszeitraum

02.11.2020 bis (abhängig von verfügbarem Budget) 31.10.2021

Zuschussmittel stehen ihn der Höhe von max. € 10.000.000,– zur Verfügung und stammen aus dem NÖ Wirtschafts- und Tourismusfonds.

Die Antragsstellung von digi Assistent erfolgt über die WKO Beratungsförderung, nähere Informationen dazu finden Sie hier .

Die Antragsstellung von digi Konzept und investition erfolgt über das Wirtschaftsförderungs-Portal NÖ.